Veggie Burger und Mangold-Quiche

25. Juni 2014

Die letzten zwei Tage haben wir leckere vegetarische Gerichte gegessen. 
Am Montag gab es die Gemüseburger von Alnatura. Normalerweise bin ich ja kein Fan dieser "Tütengerichte" aber hier mache ich gerne mal eine Ausnahme.
Der Mischung aus Getreide, Gemüse und Kräutern habe ich ein Ei und etwas geriebenen Käse zugefügt. Heraus kamen 10 mittelgroße Burger, die ich in Olivenöl gebraten habe.
Diese fleischlose Alternative zu Frikadellen schmeckt warm mit Kartoffeln und Salat oder kalt auf einer Scheibe Brot.


Gestern gab es dann eine super leckere Mangold-Quiche. Die Idee dazu habe ich aus dem aktuellen Sanella-Backbuch, in dem Heike Kahnt eine Spinat-Quiche mit Eiern vorstellt.
Letztendlich habe ich dann aber hemmungslos Zutaten ergänzt oder weggelassen und hatte einen riesen Spaß an meiner ganz eigenen Version :-)
Den Mangold dafür, haben wir Ende April in unserem Garten geerntet und grob geschnitten eingefroren.















Mangold-Quiche mit Dinkelvollkornboden

Zutaten für den Teig:
  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 50g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Haferflocken
  • 125g Margarine

Zutaten für die Füllung:
  • 400g Mangold (frisch ode TK)
  • Salz, Pfeffer & Muskat
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 kleiner Bund Basilikum
  • 50g Parmesan
  • 100ml Kochsahne (z.B. Cremefine)
  • 100g Schmand (oder Saure Sahne)
  • 2 Eier
  • 1 gekochtes Ei zum Dekorieren

Für den Teig, Mehl, Salz und Haferflocken vermischen und mit Margarine und Ei zu einem Krümelteig verkneten. Am besten geht das mit den Knethaken eines Handmixers.
Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einpacken und mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Inzwischen wird der Mangold in etwas Margarine angedünstet und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt.

Der Parmesan wird gerieben und mit zwei Eiern, der Sahne, dem Schmand und zwei Prisen Salz verrührt. Die Zucchini wird ebenfalls gerieben und der Basilikum klein geschnitten.
Ehrlich gesagt fand ich die Mischung von Mangold und Basilikum etwas außergewöhnlich und ich habe zuerst nur einige Blätter in die Füllung gegeben.
Guuuut, dass ich trotz Skepsis einen Löffel voll probiert habe - die Kombi ist unglaublich lecker :-)

Alle Zutaten gut vermischen und den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Der Teig wird gleichmäßig in eine Quicheform (oder Springform) gedrückt, wobei ihr auf einen Rand von mindestens 2-3cm achten müsst.
Mehrfach mit einer Gabel einstechen und die Füllung darauf geben.
Sofort in den Ofen stellen, damit der Teig nicht durchweicht und 50-60 Minuten backen.




DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS