Zucchini-Hack-Pfanne

27. Juli 2014

Heute habe ich wieder etwas für euch aus der Kategorie "Was haben wir denn noch Zuhause?"
Meistens werden das die besten, spontanen Gerichte.
Und während man isst, wird dann gefragt: 
"Hmmm... lecker, wie hast du das gemacht?"
Und schon kommt man ins Grübeln, weil man willenlos Dinge zusammengewürfelt hat...
Seit ich diesen Blog habe, liegen deshalb stets Block und Stift bereit und alles wird kurz nachgewogen.... sicher ist sicher... :-)

Aus dem Garten habe ich einen großen Zucchino und eine kleine Karotte geerntet, im Gefrierschrank hatte ich noch gemischtes Hack, im Kühlschrank fanden sich eingelegte Tomaten, angebrochener Feta und Kochsahne und im Gemüsekorb lag eine einsame Zwiebel.
Klingt nach einer leckeren Kombi? Stimmt!

Und hier kommt auch schon das ganze "Frei-Schnauze-Rezept" für euch:


Zutaten (für mind. 4 Personen):
  • 1 großer Zucchino (ca. 500g)
  • 500g gemischtes Hack
  • 1 kleine Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3-4 Scheiben getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 50g Feta
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Muskat
  • 1EL gemischte Kräuter (frisch oder TK)
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 150ml Kochsahne
  • etwas Mehl (zum Binden)

Den Zucchino waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel achteln. Die Karotte schälen und in dünne Scheiben schneiden, Knoblauch hacken und die Tomaten in kleine Stücke teilen.

Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Etwas Öl in eine große Pfanne geben und die Zwiebeln, Karotten und den Knoblauch glasig andünsten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und in dieser das Hackfleisch kräftig anbraten.

Zucchini dazu geben, kurz braten und dann das restliche Gemüse beifügen.
Mit Kochsahne und Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und mit Mehl binden.
Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Dazu schmecken Nudeln. 
Den Feta direkt vor dem Essen darüber bröseln - Yammie ♥




Hier kannst du das Rezept ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS