Auf geht's zum Picknick

5. August 2014

Stephanie von "Meine Küchenschlacht" hat ein wirklich schönes Blogevent am Start, bei dem ich sofort mitmachen wollte: "Lust auf Picknick?" hat sie in die Runde gefragt und ihrem Aufruf folge ich sehr gerne. 
Deshalb habe ich gestern mein Körbchen mit leckeren Dingen gepackt und bin mit meinem Hund auf die nächste Wiese spaziert.

Und das gab es bei meinem kleinen Picknick:
  • Frisches Laugengebäck
  • Obatzda mit Tomaten
  • Multifrucht-Smoothie mit Möhren

Obatzda - Jankes Soulfood


Zutaten für eine große Portion Obatzda:
  • 220g frische Tomaten
  • 30g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • ca. 10 Stangen Schnittlauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 250g Camembert mit grünem Pfeffer
  • 100g Butter
  • 20g Pinienkerne
  • Paprikapulver (edelsüß)
  • Salz & Pfeffer

Die frischen Tomaten waschen und entkernen, dann in kleine Würfel schneiden. Eingelegte Tomaten, Zwiebel und Schnittlauch ebenfalls klein schneiden.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl hellbraun anrösten, abkühlen lassen und klein hacken. Camembert gut mit der weichen Butter verdrücken. Am besten geht das mit einer Gabel. Anschließend die kleingehackten Zutaten unterrühren, kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und bis zum Verzehr kaltstellen.


Zutaten für ca. 10 Laugenteilchen:
(nach einem Rezept aus "Sweet & Easy - Enie backt") 
  • 400g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • Sonnenblumenkerne zum Bestreuen
  • 30-40g Natron

Mehl mit Hefe, Zucker und Salz vermischen und das lauwarme Wasser dazu gießen. Alles zu einem glatten Teig verkneten und anschließend mit einem nassen Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
Der Teig sollte dabei deutlich an Volumen zulegen.

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Bleche mit Backpapier belegen.

Teig auf einer bemehlten Fläche nochmal kurz durchkneten und in 8-10 gleichgroße Portionen teilen.
Eine Freundin und ich haben uns gestern die Mühe gemacht, kleine Brezeln zu formen, während mein dreijähriges Patenkind ihren Teigklumpen nochmal ordentlich durchgeknetet und ihn dann als künstlerisch wertvollen Haufen auf das Blech gelegt hat... Dreimal dürft ihr raten, welches Teilchen nach dem Backen am schönsten aussah - die Brezeln waren es leider nicht *lach :-)

Also lasst eurer Fantasie freien Lauf und formt fröhlich drauf los.

Bevor die Teilchen jedoch in den Ofen kommen, wird 1 Liter Wasser in einem großen Topf erhitzt. Wenn das Wasser kocht, Topf vom Herd nehmen und vorsichtig das Natron einrühren (ACHTUNG! Nicht erschrecken, das sprudelt stark!).
Die Teigteilchen werden nun ca. 30 Sekunden in der Lauge gebadet, mit einem Schöpflöffel wieder herausgenommen und gut abgetropft auf eins der Bleche gelegt.

Mit einem scharfen Messer an der dicksten Seite einschneiden, mit Sonnenblumenkernen bestreuen und dann ab damit in den Ofen.
Nach 15-20 Minuten sollte das Laugengebäck hellbraun gebacken sein und herrlich duften. Yammie ♥


Zutaten für Multifrucht-Smoothie 
  • 200ml frischer Orangensaft
  • 2-3 EL frischer Limettensaft
  • 150g Möhren
  • 1 kleiner Apfel
  • etwas Rapsöl

Möhren und Apfel waschen, schälen und kleinschneiden.
Alle Zutaten im Mixer pürieren und etwas Öl dazu geben (*verbessert die Aufnahme von Betacarotin).


Und nun viel Spaß bei eurem eigenen Picknick bei Sonne und mit guten Freunden und nochmal vielen Dank an Stephanie für das schöne Event.

Obatzda von Jankes Soulfood

Kommentare:

  1. Liebe Janke,

    WoW ich bin entzückt.
    Großartig umgesetzt und so schön in Szene gesetzt.
    Danke für diesen tollen Beitrag.

    Ich drücke Dir die Däumchen ganz fest.

    Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Ach, was für ein schöner Picknick-Beitrag. Deine Bilder sehen richtig toll aus, ich konnte sie nur irgendwie nicht in groß sehen... schade :-/.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für dein liebes Feedback ♡
      Wegen der Bilder muss ich gleich mal schauen, was da los ist. . Danke für den Hinweis.
      Alles Liebe Janke

      Löschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

Hier kannst du das Rezept ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS