Muttis Semmelknödel

4. August 2014

Am Wochenende gab es im Hause Soulfood gar leckere Sachen.
Sonntags schwingt mein Paps traditionell den Kochlöffel und zaubert für alle die köstlichsten Dinge.
Das war so, das ist so und wird hoffentlich noch sehr lange so bleiben.
Wir anderen dürfen dann die Beilagen zusteuern... So kam es gestern zu einem Duell der Extraklasse. Während mein Paps sein Gulasch vom "Allendorfer Südhang-Rind" verfeinerte, packte meine Mam ihre Geheimwaffe aus: Semmelknödel! OHA! 
Bereits am Samstag gemacht, wurden sie in Scheiben geschnitten und in Butter gebacken...
Da hatte mein Gurkensalat wirklich keine Chance mehr als Beilage zu glänzen.
Ist aber auch völlig egal! Denn als Familie zusammen zu sitzen, zu lachen und das gemeinsame Essen zu genießen.... das ist die Essenz. Das ist Soulfood :-)

Da montags in der Soulfood-Küche immer Veggie-Day ist, gibt es das leckere Gulasch-Gericht meines Paps an einem anderen Tag und die Semmelknödel meiner Mam erhalten die Hauptrolle:

Kräuterrahm-Pilze mit Semmelknödeln
(für 4 Personen)


Zutaten (Semmelknödel):
  • 300g helle Brötchen (am besten vom Vortag)
  • 3 Eier
  • 250ml Milch
  • Muskat
  • 1 EL Petersilie
  • 1/2 Zwiebel
  • Salz & Pfeffer
Zutaten (Kräuterrahm-Pilze)
nach einem Rezept aus Landlust - Die Rezepte (Band 2) 
  • 600g frische Pilze
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 TL Olivenöl
  • 125ml trockener Riesling
  • 250ml Sahne
  • 1 kleines Bund Schnittlauch
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • Salz & Pfeffer
  • Muskat
  • (etwas Mehl)
  • frischer Parmesan

Die Brötchen in Scheiben schneiden.
Zwiebel in feine Würfel schneiden und in etwas Butter glasig andünsten.
Milch lauwarm erhitzen, mit den Eiern verrühren und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
Anschließend über die Brötchen geben und alles zusammen mit den Zwiebeln und der Petersilie zu einem kompakten Teig verkneten.
20 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen die Pilze putzen und in dicke Scheiben oder Viertel teilen. Zwiebel, Knoblauch und die Kräuter kleinschneiden.

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten und die Pilze dazu geben. Kurz anbraten und dann mit Weißwein und Sahne ablöschen. Auf niedriger Temperatur warm halten.

Aus dem Brötchenteig nun ca. 8-10 Knödel formen. Dazu die Hände immer wieder in kaltes Wasser tauchen, bevor der nächste Knödel an der Reihe ist.

Salzwasser in einem großen Topf aufkochen, dann die Hitze etwas herunterdrehen und die Knödel 15-20 Minuten ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Kräuterrahm-Pilze mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und nach Belieben mit etwas Mehl dicken.

Dazu schmecken frische Parmesanspäne. Yammie ♥


  
 

Kommentare:

  1. Liebe Janke, wie schön, dass Du ein Rezept für Semmelknödel auf deinem Blog hast - rate mal was ich heute zum Abendbrot machen werde *g*. LG Jette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schön, lass sie dir gut schmecken und erzähle morgen, wie du sie fandest ♡
      Liebste Grüße

      Löschen

Ich freue mich sehr über Feedback, Fragen oder Anregungen zu meinen Beiträgen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS