Kohlroulade oder Krautwickel?

21. November 2014

Wie heißen sie bei euch, ihr Lieben?
Bei mir gibt es seit meiner Kindheit Krautwickel und ich liiiiebe sie!!! 
Ganz klassisch mit etwas Hackfleisch in der Mitte und einer einfachen braunen Sauce.
Da ich diese klassische Variante aber niemals so hinbekommen würde, wie meine Omi oder mein Paps, habe ich meine eigene Krautwickelversion gewickelt :-)
Diese gab es erstmalig zur Einweihung meiner neuen Küche und die Testpersonen waren meine Großeltern.
Hui... da habe ich geschwitzt, das kann ich euch sagen! Ich habe gefühlte 100x nachgefragt: "Schmeckt es euch?"
Hat es! Und immer wenn es meiner Oma geschmeckt hat, sagt sie: 
"Es schmoacht so goud!" ♥ 
Also kann ich sie mit gutem Gewissen als Herbst-Soulfood empfehlen:


Fruchtige Krautwickel mit Steinpilzen




Zutaten:
  • 1 kleiner Weißkohl
  • 1 Pfund Mett
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 1 Ei
  • 2 EL getrocknete Steinpilze
  • Pfeffer & Salz
  • 1 EL Öl
  • 1 kleine Zwiebel 
  • 1 EL Tomatenmark
  • 300-500g passierte Tomaten
  • 1 Prise Zucker


Steinpilze ca. 1 Stunde lang in etwas Wasser einweichen. Wasser anschließend aufheben!

Um die Blätter vollständig vom Kohl zu bekommen, schneidet den Strunk ab und gebt den gesamten Kopf in einen großen Topf mit kochendem Wasser.
Die Blätter werden sich nacheinander zur Mitte hin lösen und sind gleichzeitig blanchiert. 
Das ist wichtig, damit ihr sie später gut wickeln könnt.

Die zweite Variante: Strunk abschneiden und die Blätter jeweils von der dicken Blattseite vorsichtig vom Kopf lösen.
Anschließend in heißem Wasser 2-3 Minuten blanchieren.

Blanchierte Blätter abtropfen lassen und die restlichen Strunkansätze aus den Blättern herausschneiden.

Brötchen in etwas Wasser einweichen, gut ausdrücken und zusammen mit dem Ei, Salz, Pfeffer und den eingeweichten, kleingeschnittenen Pilzen unter das Mett kneten.

Um die Krautpäckchen zu wickeln, lege ich 2-3 Kohlblätter leicht versetzt übereinander und gebe 1 gute Portion Mett darauf.
Krautblätter einmal darüber schlagen, dann die Ränder einklappen und fertig aufrollen.
Anschließend mit Garn oder einem Kochspieß fixieren. 



Wenn ihr noch Krautblätter übrig habt, schneidet diese in kleine Quadrate.

Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
In Öl andünsten und dann die Krautpäcken dazu geben. Von beiden Seiten gut anbraten und nochmal kurz heraus nehmen.
Übriges Kraut mit Tomatenmark in die Pfanne geben und kräftig anbraten. 
Mit den passierten Tomaten und 2 EL Pilzwasser ablöschen.
Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen, die Krautpäcken hineinlegen und bei geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze durchgaren.
Dazu schmecken Kartoffeln aber auch Nudeln.

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen: Kohlrouladne sind so etwas, was ich noch nie gegessen habe, weil ich dachte, ich mag es nicht. Ziemlich unlogisch! Deine sehen nämlich köööstlich aus und jetzt bin ich neugierig und hochmotoviert, die leckeren Wickel auch mal zu essen!
    (drei mal musste ich hingucken, ob da Konfetti auf den Krautwickeln liegt. Dann hab ich kapiert, dass das die Enden der Spieße sind... ;))
    Liebe Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Janina, dann probiere unbedingt die Variante mit Tomaten. Dann schmecken sie nicht ganz so "kohlig". Lecker Nüdelchen dazu.. da kann nix schiefgehen ♡
      Und dann schmeiß ich ne Runde Konfetti :-)

      Löschen
  2. Ich muss grad Lachen ... was denkste brät gerade in meiner Pfanne an ?
    Ja genau Kohlroulädschen ... heute scheinten einige Lust auf Kohlrouladen zu haben, muss wohl am miesen Wetter liegen, ich freu mich schon rießig darauf heute abend welche zu futtern ;)

    Lasst es Euch schmecken liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist das echt lustig, oder :-)
      Hoffe euch hats auch geschmeckt.
      Liebste Grüße Janke

      Löschen
  3. Ich liebe Kohlrouladen, habe ich schon als Kind sehr sehr gern gegessen und auch heute freue ich mich jedesmal, wenn eine auf dem Teller vor mir liegt! Aimee isst die auch gern, aber macht den ganzen Kohl ringsrum ab und isst nur den Hackfleischklops darin :) Den Kohl darf ich dann essen und genieße ihn! Hmmm!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahaha. .. so hab ich das früher auch gemacht. Dann war ich sehr lange Vegetarierin und habe die Krautwickel mit Kraut gefüllt. .
      Jetzt genieße ich die Kombi... mmmmmnomnomnom ♡

      Löschen
  4. Das sieht soooo lecker aus! Auch mich erinnern sie an meine Kindheit, definitiv Omas liebstes Gericht! Seit ich in Italien lebe mache ich sie auch ab und zu selbst wenn mich die Sehnsucht nach Deutschland packt - immer wieder lecker!

    Tanti saluti aus bella Italia,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz liebe Grüße zurück nach Italien, liebe Julia.
      Und vielen Dank für den schönen Kommentar.
      Auf die Omis dieser Welt ♡

      Löschen
  5. Liebe Janke. Ich liebe Kohlroulade aber habe die nie gekocht. Dein Rezept sieht seeeehr ansprechend aus, ich glaube, ich probiere sie bald. Eine (dumme?) Frage habe ich noch: was ist eigentlich "Mett"? Und wo kann ich sowas finden?
    LG, Maïlys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maïlys,
      das ist doch keine dumme Frage!!! Wenn ich nur halb so gut französisch könnte wie du deutsch, wäre ich sehr zufrieden. .. leider ist nicht viel hängen geblieben aus der Schulzeit.
      Mett ist gewürztes Schweine-Hackfleisch und du bekommst es bei jedem Metzger.
      Viele liebe Grüße
      Janke

      Löschen
    2. Merci beaucoup! Hab wieder was gelernt :-)

      Löschen
    3. Hallo Janke,
      Mett habe ich gefunden :-) und heute haben wir deine Krautwickel gekocht und gegessen, und eine Portion für morgen bleibt noch übrig. Also an diesem Wochenende denken wir an dich! Mein Mann Arnaud hat gesagt, dass wir Dir danken sollen, also "merci !" LG, Maïlys

      Löschen
    4. Maïlys ♥ So ein lieber Kommentar - fühl dich geherzt ♥
      Und Danke für dein tolles Feedback!!! Es freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat und du Arnaud mit den Krautwickeln begeistern konntest :-)
      Viele liebe Grüße
      Janke

      Löschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS