Geschenke aus der Küche: Frischkäse

Seit einigen Tagen habe ich ein neues Lieblingskoch- und backbuch. 
Ich habe es als Inspiration aus der Bücherei mitgenommen, verlängert und nochmal verlängert und nun muss ich es wahrscheinlich kaufen, denn... naja... ich habe damit gebacken und gekocht.
Koch- und Backbücher leben.
Die Seiten mit den meisten Flecken und Klecksen, enthalten nämlich die besten Rezepte.
Da wo ein Tropfen Milch die Schrift verschwimmen lässt, oder ein Butterfleck über den Angaben prangt, oder da, wo kleine dunkle Schokoladenspritzer ein Muster über die Seiten malt, da wurde am besten gekocht und gebacken ♥
Deshalb glaube ich, das Buch möchte bei mir bleiben.
Es mag mich genauso, wie ich es mag also kaufe ich der Bibliothek gerne ein neues :-)

Jetzt verrate ich euch noch fix den Titel, denn vielleicht wollt ihr auch einmal darin blättern:
Kreative Ideen von Hand gemacht - backen, verzieren, dekorieren 
(erschienen im Lingen Verlag).


Heute präsentiere ich euch leicht abgewandelt die Geschenkidee von Seite 44:

Thymian-Frischkäse in Chiliöl

Jankes*Soulfood



Zutaten:
  • 1 Glas (500g) naturmilder Joghurt (10% Fett)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • Salz & Pfeffer
  • 1-2 Zweige Thymian (optional)
  • 1-2 getrocknete Chilis oder 1/2 TL Chiliflocken
  • natives Olivenöl extra (mild)
  • 1 Musselintuch

Joghurt in einer Schüssel mit dem getrockneten Thymian und durchgepressten Knoblauch verrühren und gut mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Tuch über ein Sieb legen und den Joghurt darauf gießen. 
Tuchenden zusammendrehen und seitlich über den Rand hängen lassen. 
Sieb zum Abtropfen auf eine Schüssel stellen.
Mindestens 24 Stunden kühl lagern, bis die Molke abgetropft und der Johurt fest geworden ist.

Zwischenzeitlich das Joghurtglas heiß auswaschen, das Etikett entfernen und ggf. im Backofen erhitzen um es zu sterilisieren.

Mit sauberen Händen kleine Bällchen aus dem gewonnenen Frischkäse formen und diese zusammen mit Öl und Chili in das Glas geben. Eventuell noch ein oder zwei Thymianzweige ergänzen und bis zum Verschenken oder Selberessen im Kühlschrank lagern.

Jankes*Soulfood
Jankes*Soulfood














Tipp: 
Versucht doch mal diese leckeren Brotstangen zu eurem Frischkäse - seeeeehr lecker ♥
3. Dezember 2014 , 17 Kommentare

Kommentare:

  1. Eine super schöne Idee, liebe Janke! Ich habe auch vor kurzem Frischkäse selbstgemacht, allerdings aus frischer Milch. Natürlich überhaupt nicht vergleichbar mit gekauftem Frischkäse. Und über solch schöne Geschenke aus der Küche, die auch noch so toll verpackt sind, wie bei dir, freut sich doch jeder Beschenkte. Ich stelle mich einfach mal ganz vorne in der Reihe an :-)

    Liebe Grüße
    Oli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Oli,
      wow... Frischkäse direkt aus Milch herzustellen ist nochmal eine Nummer größer.
      Da muss man Lab zufügen, oder?
      Vielleicht probiere ich das auch mal :-)
      Ganz lieben Dank für dein süßes Feedback ♥

      Löschen
    2. Für Frischkäse aus Milch braucht man nur fetthaltige FRISCHE Milch (am besten über 3,5%) und eine Zitrone, sonst nix. Milch auf etwa 70 Grad erwärmen, Zitrone auspressen, warme Milch vom Herd nehmen und den Zitronensaft in die warme Milch rühren. Vorsichtig rühren und dann trennen sich schon die ganzen Bestandteile auf. Und dann eigentlich wie oben bei dir beschrieben verfahren. Tuch in ein Sieb legen, die geflockte Milch hineingeben und am besten über Nacht abtropfen lassen und ausdrücken. Hinterher mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Gusto würzen :-) That's it <3

      Löschen
    3. Klasse!!!!! Dass es so einfach ist, wusste ich nicht :-)
      Werde ich definitiv testen!!!!
      Vielen Dank für Anleitung, liebe Oli ♡

      Löschen
  2. Mhhhh das muss ich auch versuchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist gaaaanz einfach und schmeckt super lecker ;-)

      Löschen
  3. Das ist aber mal eine super Idee, hab bisher Ricotta und Mascarpone selbst gemacht, aber das hier - danke fürs bloggen
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, Petra ♥
      Ganz lieben Gruß an dich zurück
      Janke

      Löschen
  4. Liebe Soulfood-Schwester,
    das ist mal wirklich ein tolles Geschenke aus Küche!!! Genau mein Geschmack:-) Hausgemachter Frichkäse schmeckt wunderbar. Es muss nicht immer süß sein.
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sia ♥
      Freut mich, dass dir mein Beitrag so gut gefällt.
      Das Buch kann ich dir nur wämstens empfehlen - sehr viele schöne Rezepte.
      Und den Frischkäse fand ich sofort klasse als herzhaftes Geschenk aus der Küche.
      Gerade an Weihnachten kommt zumindest bei mir immer der Punkt, an dem ich keine Plätzchen mehr sehen kann *lach
      Dieses Jahr futter ich mir dann eine Frischkäsekugel :-)

      Löschen
  5. Hihi, ich dachte auf den ersten Blick das wären eingelegte Eier. Ich hatte vor zwei Tagen erst ein Glas Soleier in der Hand und hab die Aimee gezeigt, die ganz erstaunt war, dass man Eier in Gläsern kaufen kann! Aber an Frischkäse hätte ich nun nicht gedacht! Interessante Idee!

    PS: Hast du auch "Für immer Vielleicht" gelesen :)

    Liebe Grüße aus Brandenburg
    Jana und Aimee von Jaimees Welt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Hübschen,
      hihihi... sieht tatsächlich ein bisschen so aus, stimmt. Soleier habe ich ehrlich gesagt noch niiiie gegessen...

      Und jaaaaaaaaaaa, das Buch habe ich gelesen.
      Ich hab sie alle im Regal stehen ♥♥♥
      Habt ihr denn die Verfilmung gesehen?

      Liebe Grüße
      Janke

      Löschen
    2. Oh ja, wir haben den Film zweimal im Kino geschaut und wenn man uns nicht für verrückt erklären würde, dann auch gern noch ein drittes Mal :) Der ist so schön! Ich les auch grad noch mal das Buch dazu! Hatte ich aber auch schon jahrelang in meinem Schrank stehen!

      Löschen
  6. Das sieht unfassbar lecker aus und ist auch eine tolle Geschenkidee!
    Ich kenne ein paar Leute, die sich darüber freuen würden :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ran an den Käse, liebe Carolin :-)

      Löschen
  7. Da sieht man mal wieder, dass Geschenke aus der Küche nicht immer nur süß und schokoladig sein müssen ;) Eine tolle Idee, die richtig Appetit macht!
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, Mia.
      Auch wenn Schokolade (in meinen Augen) nie falsch ist, kann man auch mal herzhaft überraschen :-)
      Danke für dein liebes Feedback ♡
      Janke

      Löschen

Feedback und Anregungen