Kleine Fingerfood Pinguine

4. Januar 2015

Ihr Lieben,
heute gibt es nur einen kurzen Gruß von mir und die Anleitung für diese lustigen Frackträger,
die ich am Wochenende für ein Geburtstagsbuffet gemacht habe.
Ein leckeres Fingerfood aus Oliven, Frischkäse und Möhren, das ich bei Steph vom Kleinen Kuriositätenladen entdeckt habe, die es bei Once upon a plate entdeckt hat.... und so werden die Ideen manchmal von Blog zu Blog weitergegeben.



Zutaten:
  • 200g Frischkäse (natur)
  • ca. 15 schwarze Jumbo-Oliven (entsteint)
  • ca. 15 schwarze Oliven (normal, entsteint)
  • 1 große, relativ gleichmäßig gewachsene Karotte
  • ca. 15 Holzspieße
Karotte schälen und in Scheiben schneiden, dann ein kleines "Tortenstück" für den Schnabel heraus schneiden, sodass gleichzeitig die Fußstücke entstehen.
Die Möhren-Dreiecke kommen in die Oliven für den Kopf und werden mit der breiten Seite in die runde Öffnung gesteckt.

Die Jumbo-Oliven habe ich komplett durchgeschnitten, wenn ihr mögt, könnt ihr sie auch nur auf einer Seite einschneiden und dann füllen.
Ich habe kleine Kugeln aus dem Frischkäse geformt, diese auf die Möhrenscheiben gesetzt, dann die zwei Olivenhälften seitlich als Flügel angepresst und die kleine Olive mit dem Möhrenschnabel mithilfe eines Holzspießes auf den Frischkäse gesteckt. Den Spieß einfach durchschieben bis er im Fußteil "Halt findet" - ich denke, ihr versteht, wie ich das meine :-)
So wie bei uns Menschen, sind manche etwas kleiner, andere größer, manche haben ein dickeres Bäuchlein und andere wenig Winterspeck.
Damit eure Pinguinfamilie richtig individuell aussieht, könnt ihr die Köpfe mal nach oben und mal zur Seite schauen lassen und kleine Gruppen zusammenstellen. Viel Spaß dabei.



Kommentare:

  1. Waaah, sind die süüüß! Und total genial in der Herstellung, komplett ohne Reste und so, ich bin hin und weg! Muss ich unbedingt auch mal machen. Boah, so süß <3
    Und die lieben Manschgerl im Header find ich auch super:D
    Muss hier mal ausgiebig rumstöbern gehn, yay!
    Liebe Grüße, Sabine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöööön für diesen gutgelaunten Kommentar, liebe Sabine.
      Das macht mich neugierig und ich komme gleich mal bei dir rum :-)
      Liebste Grüße Janke

      Löschen
  2. Ich dachte das Weiße wären Wachteleier :) Ich kenne den Geschmack von Oliven nicht, aber vielleicht passen die geschmacklich auch ganz gut! Auf jeden Fall sehen sie sehr sehr niedlich aus!
    LG Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wachteleier ist auch nicht schlecht :-)
      Die meisten dachten, es sei eine Mini-Mozzarellakugel.
      Ich selbst brauche auch keine Oliven und habe sie nur gemacht, weil ich die Idee so klasse fand. Kam super an ;-)

      Löschen
  3. Ganz super, diese Pinguine!
    Der Geschmack ist sicher genial!

    Liebe Grüße von Ellen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich selbst bin leider kein großer Oliven-Fan *kicher :-)
      Aber bei den Gästen sind sie super angekommen.

      Löschen
  4. Hält das, einfach nur den Frischkäse zur Kugel rollen? Ich hätte Angst, dass das zerfällt, zerfließt oder sonst irgendwie kapuut geht =/ Gerade wenn man die Flügel andrücken und den Kopf aufsetzen muss. =/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :-)
      Ich habe einen normalen Doppelrahm-Frischkäse verwendet und es hat alles super gehalten. Als ich die Fotos gemacht habe, waren die Pingus ca. 14 Stunden alt und selbst heute haben wir noch einen gegessen.
      Durch den fehlenden Olivenstein und die Möhrenscheibe unter der Frischkäsekugel bleiben die Flügel an Ort und Stelle ;-)
      Der Käse zieht etwas Flüssigkeit, aber dadurch trocknet die Karotte nicht aus, das fanden wir gut.

      Löschen
  5. Da sind sie ja, die kleinen Süßen! Ach, sind die herzig <3 . Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Ich habe auch gequietscht, als ich den Prototypen fertig hatte :-)

      Löschen
  6. Ach Janke, sind die süß!!!! Moiiii! Hmm..und Oliven und Mozarella liebe ich! Eine tolle Idee!
    Vlg Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oliven ja, liebe Kiki, aber der Käse ist Frischkäse ;-)
      Dachte auch zuerst es sei Mozzarella, aber daran halten die Flügel leider nicht.
      Liebe Grüße und Danke für deinen Besuch ♡

      Löschen
  7. Liebe Janke, Bonne Année! Deine Pinguine sind so süüüß, sie gehen gleich auf mein Pinterest, so dass ich sie nicht vergesse. Und nur mit leckeren Zutaten. Bei nächstem Aperitif werden sie auch auf meinem Tisch laufen :-) Danke für die Idee! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch dir ein fröhliches, neues Jahr, liebe Maïlys ♥
      Lass dir die Pinguine schmecken :-)

      Löschen
  8. Super zum Apero - ich werds mit Ziegenfrischkäse machen

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab sie heute mit Mozzarellakugeln gemacht und einfach mit ungekochten Spaghetti zusammengepikst. Hat super gehalten und die Kids waren begeistert!!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, was für ne coole Idee! Meint ihr, es würden statt Oliven vielleicht auch dunkle Trauben passen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Trauben würde ich einen Ziegenfrischkäse empfehlen, ansonsten müsste das auch funktionieren ;-)

      Löschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

Hier kannst du das Rezept / die Seite ausdrucken

Print Friendly and PDF
DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS