Conchiglioni mit Wintergemüse

5. Februar 2015

ACHTUNG! ACHTUNG! PREMIERE! 
Schmeißt Glitzer und Luftschlangen, ich habe ein Gericht mit Kürbis gekocht!!!
Ja, richtig gelesen K.Ü.R.B.I.S.!!! 
Und nicht nur das! Zusätzlich zum Kürbis gab es noch Pastinaken.

Im Herbst habe ich mich ja erfolgreich gedrückt, etwas mit Kürbis zu kochen und fand das Thema mit meiner süßen Kürbismarmelade genügend abgehandelt.

Anfang des Jahres sah ich dann auf Facebook einen Aufruf von Jasmin.
Sie war auf der Suche nach Bloggern, die Lust haben, nach vorgegebenen Zutaten zu kochen.
So entstand ihre Aktion "Rezepte aus dem Korb"
Die Idee fand ich klasse, deshalb habe ich "HIER" geschrien und war schon ganz gespannt, was der erste Warenkorb wohl enthalten würde.

Freunde und eifrige Leser meines Blogs können sicher erahnen, wie ich geschaut habe, als ich Jasmins Zutatenliste erhielt.
Kürbis.... Pastinake.... Karotten...

Ganz ehrlich? Begeisterung sieht anders aus - nicht böse sein, Jasmin :-)
Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und mit Kürbis und so mancher Rübe kann man mich kilometerweit jagen.
Möhren esse ich zum Glück in Kombination mit anderen Gemüsen oder in Aufläufen, aber in Kombination mit Kürbis und Pastinake.... och nööööö!!!!

Jetzt will ich aber nicht länger rumheulen, denn: 
ich habe nicht gekniffen und die Herausforderung angenommen.
Die Nudeln aus dem Warenkorb haben mich gerettet und so entstand mit einer leckeren Lauchsauce ein echtes Freischnauze-Soulfood-Rezept.
Und was soll ich sagen: Es hat mir geschmeckt! 
Mehr noch: Es war lecker!
Ich brauche es nicht jede Woche und werde definitiv nicht zum großen Kürbis-Fan, aber es war lecker! 
Deshalb ein Dankeschön an Jasmin, die mir mit ihrer Aktion zu dieser Erfahrung verholfen hat :-)


Jankes Soulfood

Das waren Jasmins Vorgaben:
  • Hokkaidokürbis
  • Lauch
  • Pastinaken
  • Karotten
  • Zitrone
  • Mascarpone
  • Nudeln (gleich welcher Art)

Zusätzlich zum Warenkorb durften folgende Produkte nach Belieben hinzufügt werden:

  • Gewürze (auch Zucker) und Kräuter
  • Fette jeglicher Art
  • Fond und Brühe sowie Essig
  • Speisestärke
  • Mehl
  • Milch
  • Eier
  • Käse (Hartkäse, nur eine Sorte)
  • Nüsse (gleich welche Sorte)

Und jetzt Vorhang auf, für mein erstes Kürbis-Pastinaken-Möhren-Rezept:

Conchiglioni mit Wintergemüse in Lauchsauce

Jankes*Soulfood

Zutaten für die Füllung:
  • 150g Hokkaido-Kürbis
  • 150g Möhren
  • 100g Pastinaken
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • Salz & Pfeffer
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 50g Mascarpone
Zutaten für die Lauchsauce:
  • etwas Olivenöl
  • 120g Lauch
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 200g Mascarpone
  • Muskat
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Zitronensaft
  • 40-50g Gruyère (oder ein anderer würzig-herzhafter Käse)
außerdem:
  • ca. 20 Conchiglioni
  • 30g Gruyère zum Bestreuen (o.ä.) 

Wascht und schält das ganze Gemüse und schneidet Kürbis, Pastinake und Möhre in kleine Würfel. Auch der Käse wird in kleine Würfel geschnitten.
Den Lauch schneidet in Ringe.

Erhitzt das Olivenöl in einer Pfanne und bratet die Gemüsewürfel für die Füllung kurz darin an. Gebt den Zucker darüber, lasst ihn karamelisieren.
Löscht alles mit der Gemüsebrühe ab, rührt die Mascarpone unter und lasst die Sauce zum Eindicken aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

In einer weiteren Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Lauch darin anbraten.
Mit Gemüsebrühe aufgießen und die Mascarpone einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken und den Käse zum Schmelzen unterrühren.

Die Conchiglioni in Salzwasser ca. 5 Minuten vorkochen, dann abgießen und abtropfen lassen.

Gießt die Lauchsauce in eine große Auflaufform, verteilt die Gemüsemasse auf alle Nudeln (etwa 1-2TL pro Nudel) und legt diese in die Sauce.
Zum Schluß mit etwa 30g Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen auf 180°C ca. 25-30 Minuten überbacken.

Tipp: Wenn ihr nicht wollt, dass die Nudeln am Rand knusprig werden, deckt die Auflaufform mit Alufolie ab und nehmt diese nur in den letzten 10 Minuten herunter.
Die Menge reicht für etwa 4 Personen.


Jankes Soulfood

Kommentare:

  1. Oh, wie gut das aussieht! Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich bei der Aktion auch mitmachen wollte, aber dann tatsächlich wegen des Kürbis gekniffen habe. Du bist so mutig! ;) Schön, dass es dir gechmeckt hat. Eine total kreative Idee, ich bin ganz begeistert. Vielleicht wird das mein "Okay, ich ess Kürbis doch"-Rezept ;)
    Liebe Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi... ach wunderbar, liebe Janina :)
      Es beruhigt mich irgendwie dass ich nicht alleine bin mit meiner *hüstel ....Abneigung :)
      Das Gemüse lag mehrere Tage in der Küche und ich bin darum geschlichen bis ich endlich eine zündende Idee hatte.
      Würde mich sehr freuen, wenn es dir genauso gut schmeckt, wie mir.
      Liebe Grüße
      Janke

      Löschen
  2. Ooooh wie lecker! Ich hingegen liebe Kürbis (vor allem Hokkaido) und werde das Rezept definitiv nachkochen! Yammie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber sehr, liebe Dinah ♥
      Gib Bescheid, wie es dir geschmeckt hat.
      Alles Liebe und bis ganz baaahaaald :)
      Janke

      Löschen
  3. Liebe Janke,
    ich freue mich, dass du ein mit ein paar Lebensmittel gekocht hast, die du eigentlich nicht so magst und es dir auch noch geschmeckt hat!!! Das sieht einfach köstlich aus! Schön, dass du dich getraut hast;-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Sia, du hättest mich sehen müssen... mit gerümpfter Nase beim Schnippeln und Anbraten.
      Beim ersten Probieren dann: "Huch.... ohhh.... mmmmhhh.... gar nicht schlecht.... hoppla... lecker..." :)
      Liebste Grüße
      Janke

      Löschen
  4. Oh sieht das lecker aus. Ich liebe Kürbis!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soweit würde ich jetzt noch nicht gehen, liebe Daniela, aber ich bin auf bestem Wege, den Kürbis als Lebensmittel zu akzeptieren *lach :)

      Löschen
  5. Mmmh sieht das gut aus. Kürbis, Möhre, Pastinake und Mascarpone - das kann ja nur lecker sein !

    Liebste Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Janke,

    ich habe mal wieder was von dir nachgekocht und ich muss sagen, diese Lauchsauce ist der Hammer *_*
    Ich hoffe es ist in Ordnung wenn ich dein Rezept, abgewandelt, verbloggt habe. Natürlich habe ich dich auch verlinkt, sodass man weiß, woher das Original kommt :)

    http://johannisbeerchen.blogspot.de/2015/11/conchiglioni-auflauf-mit-wintergemuse.html

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Feedback, Fragen oder Anregungen zu meinen Beiträgen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS