Das süße Finale: Bratapfel-Tiramisu für das Weihnachtsmenü 2016

9. Dezember 2016

Ihr Lieben, heute sind wir bereits am Ende unserer Menüwoche angekommen und ich kann euch sagen: es hat uns allen unglaublich viel Spaß gemacht! Während der Vorbereitung und Koordination ging es phasenweise etwas drunter und drüber und jeder hatte diesen einen Punkt an dem er dachte: 'warum wollte ich da bloß mitmachen?' - aber am Ende hat alles super geklappt.
Bevor wir uns nun gleich dem süßen Finale zuwenden, möchte ich ein großes DANKESCHÖN an die tollste Weihnachtsmenü-Truppe 2016 schicken: Irina, Janina, Jens, Malte, Nadine, Sarah & Steph - es war mir eine Ehre! Danke für den herrlich unkomplizierten Austausch in den letzten Wochen.
Unser schönes Banner hat übrigens Irina entworfen und farblich auf jeden Blog abgestimmt ♥

Mein Dessert habe ich, genau wie die Suppe, so ausgewählt, dass ihr es bequem vorbereiten könnt. Gerne am Vortag, denn es gibt Tiramisu und das darf, beziehungsweise muss durchziehen.
Kalte Nachspeisen sind generell empfehlenswert, nach mehreren Gängen werdet ihr mir dankbar sein für diesen Wink mit dem Zaunpfahl, glaubt mir. Während andere vor dem Ofen um ein Souffle bangen oder noch schnell einen Kuchen rühren, geht Team Soulfood an den Kühlschrank und zaubert folgende Köstlichkeit daraus hervor:

Bratapfel-Tiramisu (ohne Alkohol)

Bratapfel Tiramisu von Jankes Soulfood

Zutaten für 4 Portionen:
  • 3-4 aromatische Äpfel (je nach Größe)
  • 2 TL Butter
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 250g Mascarpone
  • 2 sehr frische Eigelb
  • 40g feinster Zucker (oder Puderzucker)
  • etwa 75g Löffelbiskuits (10 Stück)*
  • Zimt zum Bestreuen
*Bei Lecker macht Laune findet ihr ein Rezept für selbstgemachte Löffelbiskuits [KLICK]

Viertelt die Äpfel und entfernt das Kerngehäuse. Nicht schälen.
Reibt die obere Seite leicht mit Butter ein und setzt die Stücke mit der Schale nach unten in eine Auflaufform  Zimt und Zucker darüber streuen und im vorgeheizten Backofen auf 200°C Heißluft 15-18 Minuten garen.
Die Stücke sollten nicht zu matschig werden. Sobald die Äpfelchen anfangen einzureißen, sind sie meistens genau richtig. Anschließend abkühlen lassen.

Eigelb und Zucker mit dem Mixer dick cremig aufschlagen. Die Masse wird dabei immer heller.
Unter Rühren löffelweise die Mascarpone zugeben bis sie komplett eingearbeitet ist.

Beginnt beim Schichten mit den Löffelbiskuits. Für meine Gläser habe ich sie in kleine Stücke gebrochen.
Darauf folgt der Bratapfel, den ihr optional mit einem Löffel ganz einfach von der Schale nehmen könnt. Mir persönlich schmeckt die Schale auch IM Tiramisu.
Weiter geht es mit der Mascarpone-Creme und anschließend wird das Ganze wiederholt.
Mit Folie abgedeckt und gut gekühlt durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Zimt bestreuen.

Tipp: Persönlich mag ich es lieber, wenn die Biskuits nicht komplett mit Flüssigkeit durchzogen sind. Ihr könnt sie  für euer Tiramisu natürlich auch mit etwas Apfelsaft oder Calvados tränken.

Weihnachtsmenü 2016 Bratapfel Tiramisu

Mein Weihnachtsmenü 2016 im Überblick

06. Dezember 2016 - kalte Vorspeise

07. Dezember 2016 - Suppe

08. Dezember 2016 - Hauptspeise

09. Dezember 2016 - Dessert
Bratapfel-Tiramisu

11. Dezember 2016 - Eindecken & Deko



Und hier findet ihr die köstlichen Desserts der anderen:

Kleiner Kuriositätenladen
Sweet Pie 
Bei Nadine gibt es eine Birnen-Schokoladen-Karamell-Tarte

gekleckert.de
Bei Jens gibt es eine Mandeltarte mit Orange und Schokoeis

Lecker macht Laune

Kleines Kulinarium

Gaumenpoesie
Irre Kochen


Kommentare:

  1. Das Bratapfeltiramisu ist bei uns auch ein Herbst-/Winterklassiker: wir haben so viele Äpfel im eigenen Garten und die werden so sehr gerne verzehrt. Bei uns wird es zwar in einer großen Form gemacht, aber so in Gläsle wie bei dir gefällt mir das noch besser.
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich unglaublich lecker an und nur zu gern würde ich dich um eine große Portion erleichtern :)
    Es hat wirklich Spaß gemacht und dein Menü fand ich ganz klasse!
    Ich freue mich auf unsere nächsten Schandtaten :)
    Fühl dich gedrückt!
    Janina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS