One-Pan-Pasta mit Hähnchen und grünem Spargel

13. Juni 2017

Mit etwas Wehmut bereite ich mich langsam auf das Ende der diesjährigen Spargelsaison vor. Traditionell endet diese am 24. Juni, dem Johannistag. Damit die Ernte auch im nächsten Jahr Erfolg verspricht, braucht der Spargel genügend Zeit um sich auf den Winter mit seinen frostigen Tagen "vorzubereiten", sagen die Spargelexperten. Die Pflanze benötigt mindestens 100 Tage, um das sogenannte Spargelkraut auszubilden. Mit diesen kräftigen Trieben und den nadelförmigen Blättern, betreibt der Spargel Photosynthese und sammelt Energie, die er teilweise in seinen Wurzeln sammelt. Mit Hilfe dieser Reserve kann der Spargel im nächsten Frühjahr erneut austreiben und uns mit köstlichen Stangen versorgen.

Letztens habe ich eine sehr rührende, beinahe traurige Geschichte rund um den Spargelanbau gelesen, in der es darum ging, dass der Spargel verzweifelt versucht, einen Stamm auszubilden, aus dem das überlebenswichtige Kraut wachsen kann. Die Menschen haben diese köstlichen "Stämme" gestochen und verzehrt. Die Spargelpflanze hat es erneut versucht, doch die Menschen haben die Stangen wiederholt geerntet, bis sie merkten, dass die Pflanze keine Kraft mehr hatte, um erneut auszutreiben.
"Kirschen rot - Spargel tot", besagt seither wohl eine alte Bauernregel.
Zum Glück lernten die Menschen am Ende der Geschichte, dass sie den Spargel bis zu sieben Mal abernten durften, um ihm dann seine verdiente Regenerationszeit zu lassen.

Seitdem ich das gelesen habe, betrachte ich unseren Spargel noch etwas liebevoller, bevor ich ihn genieße.

Nudelpfanne mit Hähnchen und Spargel


Zutaten:
  • 100g Bacon (in dünnen Scheiben)
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 250g frischer, grüner Spargel
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 200g Sahne
  • 300g rohe Nudeln (hier Fusilli)

Bacon in einer großen Pfanne (Achtung - ihr benötigt später einen passenden Deckel!) ohne weiteres Fett, knusprig ausbacken. Anschließend herausnehmen und auf einem Blatt Küchenrolle abtropfen lassen. In kleine Stücke hacken.
Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz scharf im Bacon-Fett anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm halten.
Spargel je nach Größe in drei oder vier Stücke teilen und ebenfalls mit etwas Butter in der Pfanne anbraten.

Gemüsebrühe und Sahne mischen, Spargel damit aufgießen und die rohen Nudeln unterrühren. Fleisch oben auf die Nudeln legen, Pfanne mit einem Deckel schließen und alles auf mittlerer Temperatur etwa 10-12 Minuten garen. Gut verrühren.
Vor dem Essen mit Bacon bestreuen und ggf. mit frischem Pfeffer abschmecken.

Nudelpfanne mit Hähnchen und Spargel

1 Kommentar:

  1. Hallöchen,

    habe gestern dieses Gericht nachgemacht....habe nur den grünen Spargel gegen Zucchini getauscht, habe am Samstag bei uns im Ort leider keinen mehr bekommen.
    War aber voll lecker, sogar die Kids waren begeistert (bis auf die Zucchini)....

    Gruß Volker

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.
(Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenem Inhalt werden nicht freigeschaltet!)

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS